Jutta Hagenmüller

Jutta Hagenmüller

„The only real valuable thing is intuition.“
Albert Einstein

Jutta Hagenmüller begann ihre berufliche Karriere als Personalberaterin bei einem der renommierten internationalen Beratungsunternehmen. Über 10 Jahre hinweg, zuletzt als Partnerin, beriet sie Unternehmen aus den Bereichen Automotive, Pharma sowie Maschinen- und Anlagenbau bei der Besetzung von Führungsfunktionen im In- und Ausland. Sie wirkte zugleich beim Aufbau der deutschen Landesgesellschaft mit. Als inzwischen selbständige Personalberaterin arbeitet Jutta Hagenmüller seit über 25 Jahren, national und international, für große und mittelständische Unternehmen. Ihre Schwerpunkte sind hierbei Executive Search und verschiedene Methoden zur Personalfindung, sei es für Positionen des Managements oder von Spezialisten. Zugleich berät und coacht sie Führungskräfte in der beruflichen Karriereentwicklung. Sie ist Gründungsmitglied im internationalen Netzwerk für Cross Cultural Consultancy „The Bridge“.

Vor ihrer Karriere in der Personalberatung arbeitete Jutta Hagenmüller für verschiedene Industrie- und Handelsunternehmen in USA und im europäischen Ausland, u. a. als Geschäftsführerin in der Elektroindustrie.

Ihre Branchen-Schwerpunkte: Unternehmen der Schienenfahrzeugindustrie, der Automobil- und Automobilzulieferindustrie sowie Maschinen- und Anlagenbau.

Dr.-Ing. Manfred Lerch

Dr.-Ing. Manfred Lerch

„Ein Weg entsteht, wenn man ihn geht."
Chinesisches Sprichwort

Im Rahmen einer Laufbahn als Technischer Offizier studierte Dr.-Ing. Manfred Lerch an der Universität der Bundeswehr in München Luft- und Raumfahrttechnik.

Nach der Promotion begann er im Jahr 1990 seine industrielle Karriere. Über 20 Jahre hinweg trug er Führungsverantwortung in mittelständisch geprägten Familien- und Konzernunternehmen, die überwiegende Zeit als Geschäftsführer und Vorstand in den Branchen Maschinen- und Anlagenbau, technische Infrastruktur sowie Telekommunikations- und Sicherheitstechnik. Seine berufliche Erfahrung umfasst alle Bereiche der Wertschöpfungskette in Industrieunternehmen, ebenso wie die Erschließung und den Aufbau internationaler Märkte – insbesondere Europa, Middle East, China, Indien, Korea und Türkei.

Seine Branchen-Schwerpunkte liegen in den Bereichen Eisenbahn – Rolling Stock, Infrastruktur und Verkehrsunternehmen – dem Maschinen- und Anlagenbau sowie in der Telekommunikations- und Sicherheitstechnik.